slater patent nm

Slater Patent Maschine

Herkunft: England
Typ: Slater Patent Maschine
Serien Nr.: 24
Baujahr: ca. 1867
Bemerkung: sehr seltene Nähmaschine mit ungewöhnlichem Exzenterantrieb - "George Slaters Patent", zwei Exzenter steuern parallel die Schiffchenbewegung und den Transporteur, handgemalte Verzierungen,
Händler: Copestake, Moore, Crampton & Co
slater patent nm slater patent nm slater patent nm slater patent nm slater patent nm

 
Persönliche Notiz:
Über diese sehr interessante "George Slater Nähmaschine" bin ich besonders froh, nicht weil es über den eigentlichen Hersteller aktuell keine Informationen gibt, sondern weil die Maschine dieses patentierten Systems vielleicht Weltweit die einzigste ist, die überlebt hat.
slater patent nm Wird die George Slater Nähmaschine in Funktion gesetzt, stellt sie pro Handradumdrehung, durch die unterschiedlich gewählten Zahnraddurchmesser im Handrad und auf der Armwelle, zwei Doppelsteppstiche her. Einzigartig in dieser Konstellation ist das Trennen der Antriebe für die Bewegung des Schiffchens und des Transporteurs schon ab der Armwelle. Alles fängt an mit zwei Exzentern, die auf der Armwelle zwischen dem Antriebszahnrad und dem Maschinenarm untergebracht sind. Die von diesen Exzentern gesteuerten Hebel führen je links und rechts um die Achse des Handrades nach unten zur sogenannten Greiferwelle. Diese augenscheinliche Greiferwelle besteht aber aus einem Rohr, welches verbunden ist mit einem Hebel und einer sich darin befindlichen Welle, die von dem anderen Hebel angesteuert wird. Im Zusammenspiel der beiden Exzenter und der Hebel wird aus der rotierenden - sich um die eigene Achse drehende - Armwelle eine oszillierende - axial hin und her schaukelnde - Bewegung des Rohres und der darin entgegengesetzt arbeitenden Welle. Unter der Stichplatte endet das Rohr und ist mit einer weiteren Vorrichtung ausgestattet, um den Schiffchenkorb anzutreiben, so dass derselbe eine Hin- und Herbewegung erfährt. Die Welle dagegen weist an ihrem anderen Ende eine Nase auf, um damit den Transporteur zu bedienen.
George Slater aus London - England bekam für seine Erfindung am 02. April 1867 in England und auch in den USA am 05. Mai 1868 ein Patent unter der Nummer 77665. Inhalt des Patentes ist natürlich diese einzigartige Konstruktion des geteilten Antriebs.

 

Zum Vergrößern einfach auf die Bilder klicken.
(Javascript muss aktiviert sein.)