new england

New England

Herkunft: unbekannt
Typ: New England
Serien Nr.: ----
Baujahr: ca. 1865
Bemerkung: Obertransport, keine großen Dekore, Antriebseinheit aus Messing gefertigt.
  Wer kann Auskunft geben über den Hersteller dieser Nähmaschine?
new england new england new england new england

 
Persönliche Notiz:
Als ich diese New England Nähmaschine bekommen habe, war mein erster Gedanke »Was soll ich denn mit dieser Maschine?« Im Fundzustand zeigte sie sich dreckig, flugrostig, Dekor war nicht zu sehen und ein paar Fehlstellen im Lack waren auch zu beklagen - aber es war eine New England, klein, schwer und fast komplett.
Erst bei der Restauration zeigte die "Unbekannte" ihre verborgenen Reize. Große üppige Dekore, wie sie sonst bei den New England (oder Raymond) Maschinen gängig waren, hat diese Maschine nie gehabt, sondern nur goldene Linien und Punkte, die auch fast komplett erhalten, aber ziemlich verblasst sind. Die gusseiserne Stichplatte, die sich üblicherweise zum Maschinenarm (Handrad) hin verjüngt, weist hier eine rechteckige Grundform auf und die Abstufung ist nur durch das Liniendekor und einen größer gewählten Kantenradius vorgetäuscht. Ungewöhnlich ist auch, dass der Platz am Rahmen unter der Stichplatte, wo der Raymond Kettenstichgreifer seine Arbeit verrichtet, bei dieser Maschine nur plan abgeschliffen und roh-blank belassen wurde. Der interessanteste und markanteste Unterschied gegenüber (fast) allen anderen New England Maschinen sind die aus Messing gefertigten Zahnräder, was ich so nur bei der Mignon (New England Version) von Jacob Schröder aus Darmstadt kenne.
Mit all den Besonderheiten hat sich diese New England Maschine eines unbekannten Herstellers trotz anfänglicher Zweifel doch zu einem festen Bestandteil der Sammlung gemausert.

 

Zum Vergrößern einfach auf die Bilder klicken.
(Javascript muss aktiviert sein.)