saxonia regia

Conrad Bügler - Saxonia Regia

Hersteller: Conrad Bügler (vormals Schwalbe & Co)
Ort: Plauen bei Dresden
Typ: Saxonia Regia / Lit "A"
Serien Nr.: 74867
Baujahr: ca. 1880
Bemerkung: Gusssockel Langschiff Nähmaschine mit altersbedingten Gebrauchsspuren, wie sie für eine gut funktionierende deutsche Maschine viel zu typisch sind, ungewöhnliche patentierte Spulerkonstruktion, im Markenzeichen zwei Löwen, die das "gekrönte" sächsische Wappen halten.
saxonia regia saxonia regia saxonia regia saxonia regia

 
Persönliche Notiz:
Diese Maschine glänzt durch zwei Besonderheiten. Der Antriebszahnkranz im Handrad ist aus Messing gefertigt und das ist für Langschiffmaschinen eher ungewöhnlich. Normalerweise triff man diese Auswahl der Materialien nur bei frühen "Wackelarm" Maschinen an.
Das Interessanteste an der Maschine ist allerdings der Spuler, gebaut nach dem Patent Nr. 3070 von Schwalbe & Co vom 01. März 1878. Angetrieben wird er über den Gummiring, der die Spule in Rotation versetzt und gleichzeitig per Übersetzungsgetriebe einen Fadenverteiler in eine Hin- und Herbewegung gleich der Spulenlänge antreibt, so das die Spule gleichmäßig mit Faden gefüllt wird.

 

Zum Vergrößern einfach auf die Bilder klicken.
(Javascript muss aktiviert sein.)